Guck mal wer da spricht!

Der wahrscheinlich jüngste Dieter der Welt

Ich weiß nicht mehr genau, wer mich zur Fastenzeit 1970 zum ersten Mal auf den Arm genommen hat. Doch nachdem ich im neuen Jahrtausend die Geburten meiner eigenen drei Kinder miterleben durfte, war es wahrscheinlich eine Hebamme. Leider kenne ich ihren Namen nicht. Die zweite Person, die mich auf den Arm genommen hat, war meine Mutter. Eine Woche später wurde ich auch schon getauft. Meine Eltern wählten Dieter, obwohl sie für meinen Bruder zwei Jahre zuvor schon Jürgen als Namen gefunden hatten. Nun ja, das kann ja schon mal einem jungen Elternpaar passieren. Aber dass unsere Feldnachbarn ihre Zwillinge ein Jahr später ebenfalls Jürgen und Dieter nennen, erstaunt doch sehr. Und nur deshalb bin ich nicht der jüngste Dieter der Welt. Aufgewachsen bin ich dann auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Nettetal am Niederrhein. Und wenn ich später erwähnte, dass ich Agrarwissenschaften studiere, konnte ich die Frage: „Kommst du denn vom Hof“ mit „Ja“ beantworten. Gearbeitet habe ich dann als Agraringenieur in Bonn, Bukarest, Zagreb und Brüssel. Heute arbeite und lebe ich wieder in Bonn. Nebenbei läuft mein Webradio. Auch schreibe ich hier und da z.B. über das Christkind namens Fritzchen, über die Sprücheküche. oder ich reime mir einfach was zusammen.

Unaussprechlich!

%d Bloggern gefällt das: